Angebot

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Zähne können in nahezu jede gewünschte Lage gedreht, gezogen und gekippt werden. Möglich machen dies die „Sharpey Fasern“ – vergleichbar mit Stossdämpfern, welche den Zahn beweglich im Kiefer „aufhängen“.

Prothesen

Zahnersatz

Nach dem Verlust eines oder mehrerer Zähne beginnen die Nachbarzähne in diese Lücke hinein zu kippen. Den Zähnen im Gegenkiefer fehlt der Antagonist. Sie werden länger, weil sie mehr und mehr in den freigewordenen Raum hineinwachsen.

chirurgie

Chirurgie

Nicht alle haben welche, aber die wenigsten haben ein ungetrübtes Verhältnis zu ihnen. In Zeiten, in denen unsere Nahrung noch einen viel grösseren Anteil an widerstandsfähigen Ballaststoffen hatte und nicht durch Kochen oder anderweitige Zubereitung in seiner Konsistenz auf eine rasche Verdauung vorbereitet wurde, war das nicht so: Die 3. Backenzähne (auch „8er“ oder Weisheitszähne genannt) waren regelmässig in die Zahnreihen eingegliedert und wurden auch gebraucht.

Füllungen

Konservierende Behandlung

Amalgam ist ein seit hundert Jahren verwendetes und sehr preisgünstiges Füllungsmaterial. Sein grösster Vorzug besteht darin, dass es kaum Schwierigkeiten mit dem Randschluss der "Plomben" gibt. Eine gut Adaptation des Randes der Füllung an den Zahn ist gut möglich, was die Lebensdauer der Füllung massgeblich beeinflusst, da ein Randspalt ein Schlupfloch für Kariesbakterien darstellt.

Ästhetik

Zahnbleichung / Bleaching

Zahnverfärbungen haben viele Ursachen. Die natürliche Zahnalterung, der Konsum von färbenden Lebensmitteln (Kaffee, Tee, usw.), Zahntraumata und Tetracyclin-Antibiotika können alles, neben vielen weiteren Möglichkeiten, Ursachen sein.

Parodontologie

Parodontologie

Blutendes Zahnfleisch ist der erste, und meistens auch der einzige für den Patienten wahrnehmbare Hinweis, dass das Parodont, das Gewebe, das den Zahn im Kieferknochen verankert, krank ist. Ohne Therapie kann eines Tages festgestellt werden, dass an den zahntragenden Geweben Veränderungen aufgetreten sind: Auf dem Röntgenbild ist zu erkennen, dass sich um den Zahn herum der Knochen auflöst.

Prophylaxe

Unter zahnmedizinischer Prophylaxe versteht man vorbeugende Massnahmen damit die Entstehung von Krankheiten an Zähnen und Zahnhalteapparat verhindert oder zumindest minimiert werden können.

Unfälle und Notfälle

Bei Unfällen ist es wichtig, die Ruhe zu bewahren.

Notfallnummer ausserhalb der Praxiszeiten : Zahnärztlicher Notfalldienst Ob- und Nidwalden über Auskunftsdienst 1811 oder www.sso-uw.ch/notfall/

Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlungen ermöglichen es, natürliche Zähne als gesunde Grundlage des Kauapparates noch lange Zeit zu behalten. Weltweit werden jährlich Millionen von Zähnen wurzelbehandelt.